Hannoversche Straße 58
31061 Alfeld-Hannover
Tel.: +49 (0) 5181-790
Email: info@fagus-werk.com

FAGUS-Werk UNESCO-Weltkulturerbe
German
English

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Cookie-Hinweis

Aufgrund des Inkrafttretens der neuen Datenschutzverordnung DSGVO zum 25.05.2018 und Probleme bei der technischen Umsetzung, finden Sie unseren Cookie-Hinweis vorerst auf der Startseite:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. 
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. 

Lebendes Denkmal zwischen Architektur und Produktion

Das Fagus-Werk wurde 1911 vom Architekten und Bauhausgründer Walter Gropius errichtet und gilt weltweit als Ursprungsbau der Moderne. Mit einer herausragenden Stahl-Glas-Architektur gelang es dem Architekten einem mittelständischen Betrieb ein völlig ungewohntes, vom traditionellen abweichendes Erscheinungsbild zu geben.

Seit mehr als 100 Jahren werden in diesem lebenden Denkmal die Fagus-Schuhleisten produziert. Diese Fertigung wird heute durch die Unternehmensbereiche GreCon-Elektronik und Weinig Grecon-Maschinenbau ergänzt. Seit 2011 zählt das architektonische Meisterwerk zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Besuchen Sie das Fagus-Werk und begeben Sie sich auf die Spuren von Walter Gropius und vom innovativen Firmengründer Carl Benscheidt und erleben Sie wie Tradition auf Innovation und Architektur auf Produktion treffen.

Im UNESCO-Besucherzentrum im historischen Spänehaus erwartet Sie mit einer interaktiven Medienwand ein weiteres Highlight im UNESCO-Welterbe Fagus-Werk in Alfeld. Entdecken Sie dort nationale und internationale Welterbestätten. Das durch EFRE-Mittel geförderte UNESCO-Besucherzentrum im ehemaligen Spänehaus des Fagus-Werks ist ein Kooperationsprojekt des Vereins für Freunde und Förderer des Fagus-Werks e.V. (www.fagus-verein.de) sowie der Firma Fagus-GreCon (www.fagus-grecon.de). 

Anlässlich des Aktionstags "Europa in meiner Region - Erfolgsgeschichten in Deutschland"  (www.arl-lw.niedersachsen.de) öffnete das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk am 09. Mai 2016 seine Türen und lud dazu ein, live zu erleben, wie EU-Förderprogramme erfolgreich umgesetzt werden können. Schau doch mal im Fagus-Werk vorbei und wir zeigen dir hier vor Ort, was durch EU-Förderungen möglich wird.