Detail Events


Write us


UNESCO World Heritage Fagus FactoryHannoversche Straße 58
31061 Alfeld
Germany

To contact form

Contact persons

Do you have questions?

We are happy to help you with our service box
Telephone, in writing, or in person.

To the contact
Opening hours
Fagus Factory

Daily

Apr-Oct: 10.00 a.m. - 5.00 p.m.

Nov-March: 10.00 a.m. - 4.00 p.m.

Closed:1. Jan; 24./ 25./31. Dec

Public tours: all year round: Sa. and Su. at 1.00 p.m. April – October: additionally on Wednesdays 1:00 p.m. on Sundays 11:00 a.m.
Group tours by appointment at any time

Directions

UNESCO World Heritage Fagus Factory
Hannoversche Straße 58
31061 Alfeld (Leine)

Back

Emmi & Willnowsky –Der Wahnsinn geht weiter!

Show mit mit Christoph Dompke und Christian Willner

Ort:
UNESCO-Welterbe Fagus-Werk
Produktionshalle
Hannoversche Straße 58
31061 Alfeld (Leine)
Datum:
18. Feb 2022
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Vorverkauf:
ab 15.10.
Veranstalter:
Kulturvereinigung Alfeld e.V.
Ticketpreise:

28,00 €

Jetzt online buchen:

Beschreibung

Vergessen Sie für einen Moment Ihr eigenes kleines Beziehungs-Drama und tauchen Sie ein in die Welt zweier begnadeter Entertainer, die sich für keinen Gag zu schade sind! Freuen Sie sich auf musikalische Edelsteine, die durch Emmis unvergleichliche Darbietung zu Pflastersteinen werden, die noch lange auf Ihrem Zwerchfell lasten! Genießen Sie Emmi und Willnowsky! Ein Fest für die ganze Familie – vorausgesetzt, Opa kriegt nichts mehr mit, und Mami und Papi können ihren Kindern die Witze auch erklären. Man sagt, Emmi sei eine ausgebildete Opernsängerin und Valentin ist ein russischer Spätaussiedler, der in Hamburger Hotelbars spielte, bevor er mit Emmi eine Karriere als Comedy-Duo startete. Nach ihrem ersten Programm beschlossen sie 1997 zu heiraten, was von beiden als größter Fehler ihres Lebens bezeichnet wird. Und so breiten sie diesen Fehler in wortgewandtem Schlagabtausch mit witzigen Pointen und mit Klavierliedern vor dem Publikum aus, bis das vor Bauchmuskelkater kaum noch lachen kann.

Copyright Bildmotiv: Paul Schimweg