Schreiben Sie uns


UNESCO-Welterbe Fagus-WerkHannoversche Straße 58
31061 Alfeld
Deutschland

zum Kontaktformular

So finden Sie uns

Haben Sie Fragen?

Über unsere Servicebox helfen wir Ihnen gerne weiter
Telefonisch, schriftlich oder persönlich.

zu den Kontakten
Öffnungszeiten
Fagus Werk

Täglich

Apr-Okt: 10:00 - 17:00 Uhr

Nov-März: 10:00 - 16:00 Uhr

Geschlossen:1. Jan; 24./ 25./31. Dez

Öffentliche Führungen: Ganzjährig Sa & So: 13:00 Uhr April - Oktober zusätzlich So: 11:00 Uhr
Gruppenführungen nach Vereinbarung jederzeit möglich

Anfahrt

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk
Hannoversche Straße 58
31061 Alfeld (Leine)

Fagus-Gropius-Café

Montag - Freitag08:15 - 14:00 Uhr

Samstag - Sonntag 11:00 - 17:00 Uhr (April - Oktober)

13:30 - 16:30 Uhr (November - März)

und nach Vereinbarung Kontakt: +49 5181-79 275

Zurück

Sonderausstellung: Die Bauhausfrauen

und aufstrebende Frauen aus der Region Hildesheim

Ort:
UNESCO-Welterbe Fagus-Werk
Fagus-Gropius-Ausstellung - Etage Menschen
Hannoversche Straße 58
31061 Alfeld (Leine)
Datum:
08. Mär 2020 26. Apr 2020
Erweiterte Zeitangaben:

März: Täglich 10 - 16 Uhr April: Täglich 10 - 17 Uhr

Veranstalter:
Verein für Kunst und Kultur in Alfeld und Umgebung e.V.
Vernissage:

8. März 2020 um 11:00 Uhr

Beschreibung

Im letzten Jahr wurde bundesweit das 100-jährige Jubiläum des Bauhauses gefeiert. Diese Institution  wird vielfach mit berühmten Männern wie Walter Gropius, Paul Klee und Wassily Kandinsky in Verbindung gebracht. Nur wenig Beachtung dagegen finden die zahlreichen Frauen, die am Bauhaus studierten und sich selbst in anspruchsvollen Männerdomänen erfolgreich behaupteten. Dies war der Anlass für Rita Thönelt, Vorsitzende des Vereins „Antonia e.V.“ in Kooperation mit der Fotografin Cornelia Kolbe in Hildesheim eine Ausstellung über die Frauen im Bauhaus – „Wegweisende Künstlerinnen der Moderne“  -  zu konzipieren. Die Ausstellung präsentiert ausgewählte Bauhausfrauen und bringt sie mit aufstrebenden Frauen aus Hildesheim zusammen. „Es geht darum einen Bogen zu schlagen von der Vergangenheit in die Gegenwart“, so Rita Thönelt vom Antoina e.V zu ihren Beweggründen zum Ausstellungsprojekt.

Im Rahmen der aktuellen Wanderausstellung  wird die Ausstellung  aktuell um Portraits von folgenden Frauen aus der Region Hildesheim erweitert: Die Keramikerin Katrin Rech, die Architektin Ulrike Schaper von Schaper-Bau,  die Grafikerin Anke Sowada sowie  die Fotografin Tanita Teichfischer.   Sie alle eint eins, dass sie ihren Beruf auf der Grundlage ihrer erworbenen Qualifikationen mit großem Engagement und Leidenschaft ausüben. Im Rahmen der Ausstellung werden Sie porträtiert und stellen eine Auswahl ihrer Arbeiten vor. Darüber hinaus berichten die Frauen anlässlich der Vernissage am 8. März 2020, dem Internationalen Frauentag, im Rahmen eines moderierten Gesprächs mit Rita Thönelt über ihre Berufe und ihre Berufung, ihren Bezug zu den Bauhausfrauen und ihren Mut in die Selbstständigkeit zu gehen.

Im Anschluss an die Präsentation im Fagus-Werk wird die Ausstellung an weiteren Standorten im Landkreis Hildesheim zu sehen sein z.B. Sarstedt, Gronau (März 2021), Bockenem und an der HAWK Hildesheim, die sich mit Studierenden an diesem Projekt beteiligt.