Schreiben Sie uns


UNESCO-Welterbe Fagus-WerkHannoversche Straße 58
31061 Alfeld
Deutschland

zum Kontaktformular

So finden Sie uns

Haben Sie Fragen?

Über unsere Servicebox helfen wir Ihnen gerne weiter
Telefonisch, schriftlich oder persönlich.

zu den Kontakten
Öffnungszeiten
Fagus Werk

Täglich

Apr-Okt: 10:00 - 17:00 Uhr

Nov-März: 10:00 - 16:00 Uhr

Geschlossen:1. Jan; 24./ 25./31. Dez

Öffentliche Führungen: Ganzjährig Sa & So: 13:00 Uhr April - Oktober zusätzlich So: 11:00 Uhr
Gruppenführungen nach Vereinbarung jederzeit möglich

Anfahrt

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk
Hannoversche Straße 58
31061 Alfeld (Leine)

Fagus-Gropius-Café

Montag - Freitag08:15 - 14:00 Uhr

Samstag - Sonntag 11:00 - 17:00 Uhr (April - Oktober)

13:30 - 16:30 Uhr (November - März)

und nach Vereinbarung Kontakt: +49 5181-79 275

Zurück

Multivisionsshow: Schweden - 1100 km Abenteuer zu Fuß auf dem Kungsleden

Ort:
UNESCO-Welterbe Fagus-Werk
Tagungszentrum
Hannoversche Straße 58
31061 Alfeld (Leine)
Datum:
12. Mär 2020
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Vorverkauf:
Nur Abendkasse
Veranstalter:
Gerlinde und Harald Tillberg
Ticketpreise:

11,00 €

Beschreibung

Rentiere statt überfüllter Innenstädte, plätschernde Bäche statt Verkehrslärm, frische Blaubeeren statt Fastfood. Alles das und vieles mehr kann man erfahren auf dem Kungsleden, dem Königspfad in Schweden. Vier Jahre brauchte das Team Tillberg, um ihre neue digitale Show über die Vielfalt der schwedischen Wildnis fertig zu stellen. Immer wieder waren sie zusammen mit ihrem Hund „Sarek“ zu verschiedenen Jahreszeiten im Norden unterwegs. Egal, ob sie den Sommer in Mittelschweden, den Indian Summer in Lappland, oder die Nordlichter in der Polarnacht erlebten, die abwechslungsreiche Landschaft bietet eine einzigartige Mischung aus Harmonie, Romantik, Faszination und Drama.

Der südliche und nördliche Kungsleden ist DER Fernwanderweg in Schweden. Einsamkeit und Stille findet man genauso wie die Begegnung mit Rentieren und Elchen. Aber ab und zu auch Menschen der ganz besonderen Art.

„Wen das Nordlandfieber gepackt hat, muss ihn einmal im Leben gegangen sein“, schwärmt Harald Tillberg von diesem Pfad. Und seine Frau Gerlinde ergänzt: „Es gibt Erlebnisse, von denen man später noch seinen Enkeln mit feuchten Augen erzählen wird. Und dieses Abenteuer in der Wildnis des hohen Nordens gehört zweifelsfrei dazu.“

Dieses Erlebnis fotografisch festzuhalten war eine der größten Herausforderungen, der sie sich stellten. Kommen Sie mit auf eine spannende Fotoreise durch eine der spektakulärsten Landschaften Nordeuropas.