Detail


Schreiben Sie uns


UNESCO-Welterbe Fagus-WerkHannoversche Straße 58
31061 Alfeld
Deutschland

zum Kontaktformular

So finden Sie uns

Haben Sie Fragen?

Über unsere Servicebox helfen wir Ihnen gerne weiter
Telefonisch, schriftlich oder persönlich.

zu den Kontakten
Öffnungszeiten
Fagus Werk

Täglich

Apr-Okt: 10:00 - 17:00 Uhr

Nov-März: 10:00 - 16:00 Uhr

Geschlossen:1. Jan; 24./ 25./31. Dez

Öffentliche Führungen: Ganzjährig Sa & So: 13:00 Uhr April - Oktober zusätzlich Mi: 13:00 Uhr So: 11:00 Uhr
Gruppenführungen nach Vereinbarung jederzeit möglich

Anfahrt

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk
Hannoversche Straße 58
31061 Alfeld (Leine)

Zurück

Kultour nach Celle

„Auf den Spuren der Bauhausarchitektur in Celle“

Datum:
09. Okt 2021
Uhrzeit:
08:00 Uhr – 20:00 Uhr
Veranstalter:
Verein der Freunde und Förderer des Weltkulturerbes Fagus-Werk e.V.
Ticketpreise:

70,00 €

65 € für Fagus-Vereinsmitglieder

Beschreibung

Die Kultour des Fagus-Vereins in Kooperation mit der Volkshochschule Hildesheim führt im Jahr 2020 nach Celle. Liebhaber Moderner Architektur sind in Celle genau richtig, schließlich zählen zahlreiche Gebäude zur
Stilrichtung „Neues Bauen“, die in den 1920er und 1930er Jahre das Wohnen in Deutschland
revolutionierte: Hier wurde sozusagen der soziale Wohnungsbau erfunden.
Der bekannte Architekt Otto Haesler hat Anfang des 20. Jahrhunderts im Stile des Neuen Bauens gewirkt und seine architektonischen Spuren in Celle hinterlassen! Entdecken Sie im Rahmen einer 2-stündigen Führung die Direktorenvilla, den italienischen Garten mit seinen blau/roten Kuben und die renommierte „Glasschule“, die beispielhaft für die totale Umsetzung der Schlagworte des Neuen Bauens: „Licht, Luft, Sonne“ ist. Im Anschluss findet ein Mittagessen im Historischen Ratskeller statt.
Am Nachmittag erwartet Sie eine geführte Besichtigung durch das Celler Residenzschloss. Das Celler Schloss zählt zu den schönsten Schlössern der Welfen und ist eines der ältesten noch existierenden Fürstenhäuser. Renaissance und Barock gehen hier eine unverwechselbare Mischung ein. Neben dem Residenzmuseum beherbergt das Schloss das älteste, heute noch bespielte Barocktheater Europas sowie die Schlosskapelle, das einzige Gotteshaus nördlich der Alpen mit vollständig erhaltener Renaissance-Ausstattung. Der Besuch der Staatsgemächer und der Schlossküche ist ebenfalls Bestandteil der Führung. Zum Abschluss des Tages haben Sie die Möglichkeit eigenständig die Celler Altstadt zu erkunden und das Flair zu genießen.